Die Zukunftsvision


Auf Gut Dietlhofen wird auch weiterhin die Landwirtschaft im Vordergrund stehen.
Der gesamte Gutsbetrieb soll nach den Werten der Peter Maffay Stiftung und der Philosophie der Marke Tabaluga ausgerichtet werden.
Richtschnur ist eine ökologische und soziale Wertekette, die Natur und Mensch verbindet und uns zu einem schonenden
Umgang mit Ressourcen verpflichtet. Angelehnt an Grünland, den idyllischen Wohnort des kleinen grünen Drachens Tabaluga,
in dem sich alle Kinder, aber auch die Erwachsenen wohlfühlen können, wo ein faires Miteinander oberste Priorität hat, wo die Natur
geachtet wird und wo es immer etwas zu entdecken und zu erfahren gibt, soll nun auch Gut Dietlhofen zu „Grünland“ werden und
damit in der Zukunft der Peter Maffay Stiftung einen ganz wichtigen Platz einnehmen.

Da das weitläufige Gelände sich für vielfältige Aktivitäten eignet, sind viele Projektideen entstanden, die wir mit
Kooperationspartnern umsetzen wollen. Für die verschiedenen Einheiten des Gutes sind unterschiedliche Nutzungsarten geplant:
Für die therapeutischen Aufenthalte von jeweils circa 14 Kindern und Jugendlichen werden Schlaf- und Aufenthaltsräume geschaffen.
Im Hofladen werden vornehmlich gutseigene Produkte aus ökologischem Anbau angeboten, durch die auch das Bewusstsein für eine ausgewogene
Ernährung vermittelt wird. Im landwirtschaftlichen Betrieb sollen langfristig Ausbildungs- und Praktikumsplätze, unter anderem auch für Flüchtlinge, entstehen.
Die Gutskirche soll zur sozialen Begegnungsstätte werden, in der auch kulturelle und kreative Projekte umgesetzt werden können
– dies vor allem durch geplante Jugendaustauschmaßnahmen mit Gruppen aus ganz Europa und Symposien, wie sie die Peter Maffay Stiftung
schon mehrfach erfolgreich veranstaltet hat.