Weihnachtsmarkt 2017

Holzbrett

Weihnachtsmarkt 2017

Am Sonntag, 17. Dezember 2017 fand auf Gut Dietlhofen der traditionelle Weihnachtsmarkt der Peter Maffay Stiftung statt. Wer sich dem Gut aus Richtung München näherte, der wurde mit jedem Kilometer mit noch ein bisschen mehr Schnee auf den Baumwipfeln in die richtige Weihnachtsstimmung gebracht. 

Los ging es schon um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Dietlhofer Kirche, begleitet von weihnachtlicher Stubenmusik. Draußen herrschte derweil schon geschäftiges Treiben an den Ständen, und wer noch ein Weihnachtsgeschenk suchte, der konnte hier durchaus fündig werden: Handarbeiten aus Filz und Strick, Honig, Liköre, Kräuter und sogar Lampen und schmiedeeiserne Objekte wurden angeboten. Natürlich hatte auch der Hofladen den ganzen Tag über geöffnet. Zum Aufwärmen gab es äußerst leckeren Glühwein und Punsch und für den kleinen und großen Hunger Maroni, gebrannte Mandeln, Kaffee & Kuchen, Schupfnudeln, Steak und Bratwurst. Ein besonderes Highlight waren die Alphornbläser, die sich am frühen Nachmittag mit ihren imposanten Instrumenten vor der Kirche aufbauten – schöner kann ein Weihnachtsmarkt nicht klingen! 

Um 15 Uhr las die Tabaluga Blatt Redakteurin Simone Sabel aus ihrem Roman „Ich dreh mich um dich“, danach folgte das traditionelle Adventssingen. 

Gegen 17 Uhr nahte schließlich das Ende des Weihnachtsmarkts, aber erst kam noch – von drauß, vom Walde – der Nikolaus vorbei, um auch auf Gut Dietlhofen zu verkünden: Es weihnachtet sehr! 

Bio-Gemüse auf Gut Dietlhofen

Holzbrett

Bio-Gemüse auf Gut Dietlhofen

Am Donnerstag, 08.06.2017, präsentierte der Direktor der Herzogsägmühle Peiting, Wilfred Knorr, gemeinsam mit Peter Maffay stolz das erste biologisch angebaute Gemüse auf Gut Dietlhofen. 

Auszubildende der Herzogsägmühle haben das Gemüsefeld bereits im Frühjahr angelegt und gepflegt, so dass nun die erste Ernte erfolgen kann. Ebenso haben sie erst vor kurzem ein 72qm großes Gewächshaus aufgebaut und mit Tomaten, Gurken, Peperoni, Paprika, Auberginen und Artischocken bestückt. 

Das Gemüse soll nicht nur im Hofladen und auf dem Markt in Weilheim verkauft werden, denn auch Verbraucher sind eingeladen, sich ihr Gemüse selbst zu ernten und ausgewiesenen Betrag in die aufgestellte Kasse zu werfen. 

Wichtig ist es hierbei auch, die Kinder und Jugendliche, die die Peter Maffay Stiftung besuchen, für gesundes Essen und eine intakte Natur zu begeistern. 

Grundsteinlegung für Tabalugahaus Nr. 4

Holzbrett

Grundsteinlegung für Tabalugahaus Nr. 4

Gut Dietlhofen, Mittwochnachmittag. Die Sonne strahlt wie schon lange nicht mehr, als Albert Luppart, Geschäftsführer der Peter Maffay Stiftung, bestens gelaunt die rund 50 geladenen Gäste zur Grundsteinlegung für das Tabalugahaus Dietlhofen – das vierte Kinderferienhaus der Stiftung – begrüßt. Hinter ihm die Baustelle, neben ihm am Rednerpult Peter Maffay und Jan Hendrik Goldbeck, Geschäftsführer der GOLDBECK Gruppe. 

Als Erster ergreift Peter Maffay das Wort. „Ein bisschen nervös‘“ sei er nach eigener Aussage, denn schließlich mache er so was ja nicht so oft … ganz anders als Jan Hendrik Goldbeck, dem Maffays Dank an diesem Tag an alleroberster Stelle gilt – genauer gesagt ihm und seiner Familie. Das Bauunternehmen stemmt den kompletten Neubau des Tabalugahauses – nicht nur in der Durchführung, sondern auch mit einer erheblichen Finanzspritze. Wie es dazu kam, berichtet nun Jan Hendrik Goldbeck selbst: 

Peter Maffay war vor rund eineinhalb Jahren zu Besuch in Bielefeld, dem Sitz des Familienunternehmens, um für Unterstützung für das Projekt Dietlhofen zu werben. Dabei schloss er mit den Worten: „Ich bin ja in einer schwachen Verhandlungsposition… ich werde das Ding auf jeden Fall bauen, ob mit oder ohne eure Unterstützung.“ – Und damit hatte er Jan Hendrik Goldbeck so gut wie in der Tasche. Diese Ehrlichkeit habe ihn vollkommen überzeugt, so der Unternehmer. Abschließend folgt noch eine Ansprache der 3. Bürgermeisterin von Weilheim, Frau Angelika Flock, dann tauschen ihre männlichen Vorredner das Mikrofon gegen weiße Bauhelme mit Goldbeck-Logo und schreiten zur eigentlichen Tat: 

Ins Fundament des künftigen Kinderferienhauses wird anstelle eines Grundsteins eine sogenannte „Zeitkapsel“ gelegt – ein Metallzylinder, bestückt mit einem Satz aktueller Münzen, einer Tageszeitung vom 10. Mai 2017 und einer Broschüre über Gut Dietlhofen. Sodann greifen erst Tabaluga (auch er ist unter den Ehrengästen) und dann Peter Maffay selbst zur Schaufel, um die Zeitkapsel mit Erde zu bedecken. Einmal mehr sind alle froh über das traumhafte Frühlingswetter, denn noch am Tag zuvor wäre das Quartett zweifellos knietief im Schlamm versunken. 

Während die Pressevertreter anschließend Fragen an Peter Maffay stellen, lassen die übrigen Gäste den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen. Unter ihnen: Thomas Haffa (ein langjähriger Freund des Hauses und Unterstützer des Tabalugahauses Jägersbrunn), Dr. Jürgen Haerlin von der Tabaluga Kinderstiftung, Vertreter der Stadtwerke Weilheim sowie einige Peter Maffay Fans. Leider nicht anwesend sein konnten an diesem Tag Vertreter der Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“, die das Projekt Dietlhofen ebenfalls von Anfang an unterstützt haben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön – auch an unsere treuen Spender, die uns immer wieder mit großen und kleinen Beiträgen helfen! – Ohne diesen gemeinsamen Einsatz wären Projekte wie das Tabalugahaus Dietlhofen nicht machbar! 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Besuch auf Gut Dietlhofen

Holzbrett

Besuch auf Gut Dietlhofen

Wir durften richtig tolle Stunden auf dem Gut verleben. Kein Weg zu weit. Es hat sich wirklich gelohnt. Die Sonne lachte! Die besten Voraussetzungen! 

Die Hofkirche auf Gut Dietlhofen wurde für alle Völker verschiedener Glaubensrichtungen errichtet und alle Besucher können sie für persönliche Zeiten der Stille und Andacht nutzen berichtete Marina uns bei einem Rundgang. 

Die Akustik in der Kirche durften wir dann auch genießen. Alles Spontan! Aus einer Laune heraus! Zuerst hat die Maffay-Show Band Steven und seine Freunde uns mit ihrer guten Laune und Spaß an der Musik bei Sonnenschein unterhalten. Als sie erfuhren, dass sich in der Kirche eine Gitarre von Peter Maffay befindet und Steven sie gerne benutzen darf haben sie die Gelegenheit genutzt. Das war echt KLASSE!! Tolle Atmosphäre! Danke dafür! Ganz großartig. 

Die Flüchtlinge sind jetzt aus dem „Tabaluga-Gästehaus“ wie geplant ausgezogen. Wir durften uns die Baustelle ansehen. Das ehemalige Verwaltungsgebäude wurde abgerissen und hier entsteht ein weiterer Schutzraum für benachteiligte und traumatisierte Kinder. Der Charakter des Gebäudes soll erhalten bleiben. Weiterhin entsteht ein Campground, ein Sportplatz und ein Spielplatz für die Kinder. Den Kindern wird in dieser wunderbaren Natur eine Auszeit vom Alltag geschenkt. Bienenvölker werden gehalten Die Kinder können alles über Honigbienen und ihren Nutzen lernen. Auch Schulklassen machen Ausflüge zum Gut Dietlhofen um die Natur zu erkunden. Das hat mir besonders gut gefallen.