Holzbrett

Gemüseanbauprojekt

„Gemüsebeete für Kids“ auf Gut Dietlhofen

Ein Gemeinschaftsprojekt
mit der EDEKA Stiftung und Herzogsägmühle

Tabaluga, die Symbolfigur der Peter Maffay Stiftung, verkörpert zahlreiche Werte, die uns am Herzen liegen. Einer davon ist eine ausgewogene Ernährung mit Lebensmitteln von hoher Qualität. Da lag es nur nahe, eine Partnerschaft mit EDEKA bzw. der EDEKA Stiftung einzugehen. Seit vielen Jahren führt die EDEKA Stiftung Kinder und Jugendliche an die Themen Ernährung, Bewegung und Verantwortung heran. Seit 2016 ist sie nun mit den Projekten „Gemüsebeete für Kids“ und „Mehr bewegen – besser essen“ bei der Peter Maffay Stiftung aktiv. In der Praxis heißt das, dass auf Gut Dietlhofen Gemüsehochbeete angelegt wurden, die von Kindergruppen bepflanzt und gepflegt werden können. Hier dürfen schon die Kleinsten helfen – und natürlich auch selbst ernten. Mit Schulklassen führt die EDEKA Stiftung Projekte zum Thema gesunde Lebensweise und Nachhaltigkeit durch. Auf diese Weise sollen die Kinder und Jugendlichen lernen, dass ausgewogenes Essen nicht nur Spaß macht, sondern auch äußerst lecker sein kann!

Auch für Besucher des Guts bietet der Gemüseanbau große Vorteile: Wer möchte, kann nicht nur im Hofladen einkaufen, sondern auch nach Lust und Laune selbst ernten; Preislisten für das Gemüse sowie eine entsprechende Kasse stehen dort bereit. Dass das möglich ist, dafür sorgt die Peter Maffay Stiftung in Kooperation mit Herzogsägmühle, einer Einrichtung der Diakonie in Oberbayern. Seit 2016 sind regelmäßig Auszubildende aus der Herzogsägmühler Gärtnerei auf Gut Dietlhofen, um dort zu pflanzen, zu pflegen und zu ernten. Hiervon profitiert nicht nur das wunderbare Gemüse auf dem Gut, das aufs Prächtigste wächst und gedeiht, sondern auch die Jugendlichen, die im Rahmen ihrer Ausbildung ihren üblichen Arbeitsplatz verlassen, neue Erfahrungen sammeln und Verantwortung übernehmen.