Holzbrett

Grundsteinlegung für Tabalugahaus Nr. 4

Gut Dietlhofen, Mittwochnachmittag. Die Sonne strahlt wie schon lange nicht mehr, als Albert Luppart, Geschäftsführer der Peter Maffay Stiftung, bestens gelaunt die rund 50 geladenen Gäste zur Grundsteinlegung für das Tabalugahaus Dietlhofen – das vierte Kinderferienhaus der Stiftung – begrüßt. Hinter ihm die Baustelle, neben ihm am Rednerpult Peter Maffay und Jan Hendrik Goldbeck, Geschäftsführer der GOLDBECK Gruppe. 

Als Erster ergreift Peter Maffay das Wort. „Ein bisschen nervös‘“ sei er nach eigener Aussage, denn schließlich mache er so was ja nicht so oft … ganz anders als Jan Hendrik Goldbeck, dem Maffays Dank an diesem Tag an alleroberster Stelle gilt – genauer gesagt ihm und seiner Familie. Das Bauunternehmen stemmt den kompletten Neubau des Tabalugahauses – nicht nur in der Durchführung, sondern auch mit einer erheblichen Finanzspritze. Wie es dazu kam, berichtet nun Jan Hendrik Goldbeck selbst: 

Peter Maffay war vor rund eineinhalb Jahren zu Besuch in Bielefeld, dem Sitz des Familienunternehmens, um für Unterstützung für das Projekt Dietlhofen zu werben. Dabei schloss er mit den Worten: „Ich bin ja in einer schwachen Verhandlungsposition… ich werde das Ding auf jeden Fall bauen, ob mit oder ohne eure Unterstützung.“ – Und damit hatte er Jan Hendrik Goldbeck so gut wie in der Tasche. Diese Ehrlichkeit habe ihn vollkommen überzeugt, so der Unternehmer. Abschließend folgt noch eine Ansprache der 3. Bürgermeisterin von Weilheim, Frau Angelika Flock, dann tauschen ihre männlichen Vorredner das Mikrofon gegen weiße Bauhelme mit Goldbeck-Logo und schreiten zur eigentlichen Tat: 

Ins Fundament des künftigen Kinderferienhauses wird anstelle eines Grundsteins eine sogenannte „Zeitkapsel“ gelegt – ein Metallzylinder, bestückt mit einem Satz aktueller Münzen, einer Tageszeitung vom 10. Mai 2017 und einer Broschüre über Gut Dietlhofen. Sodann greifen erst Tabaluga (auch er ist unter den Ehrengästen) und dann Peter Maffay selbst zur Schaufel, um die Zeitkapsel mit Erde zu bedecken. Einmal mehr sind alle froh über das traumhafte Frühlingswetter, denn noch am Tag zuvor wäre das Quartett zweifellos knietief im Schlamm versunken. 

Während die Pressevertreter anschließend Fragen an Peter Maffay stellen, lassen die übrigen Gäste den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen. Unter ihnen: Thomas Haffa (ein langjähriger Freund des Hauses und Unterstützer des Tabalugahauses Jägersbrunn), Dr. Jürgen Haerlin von der Tabaluga Kinderstiftung, Vertreter der Stadtwerke Weilheim sowie einige Peter Maffay Fans. Leider nicht anwesend sein konnten an diesem Tag Vertreter der Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“, die das Projekt Dietlhofen ebenfalls von Anfang an unterstützt haben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön – auch an unsere treuen Spender, die uns immer wieder mit großen und kleinen Beiträgen helfen! – Ohne diesen gemeinsamen Einsatz wären Projekte wie das Tabalugahaus Dietlhofen nicht machbar! 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden