Holzbrett

Gut Dietlhofen und die Entdeckerküche – Kartoffelquiche

Hallo liebe Kinder, von der tollen Knolle „Kilian Kartoffel“ hat euch Nicola aus der Entdeckerküche ja schon ganz viel erzählt. Heute backen Emma und Paul eine leckere Quiches mit Kartoffeln. Habt ihr gewusst, dass Kartoffeln und Eier eine top Kombination ist? Sie punkten mit viel pflanzlichem und tierischem Eiweiß und sind gute Helfer für eure Muskeln und euren Stoffwechsel.

In der Tabaluga App findet ihr noch ganz viele Infos dazu. Und nun in die Schürzen, fertig, los – viel Spaß!

Folgende Zutaten benötigt Ihr für ...

... den Mürbteig:

... die Füllung:

... die Eiersahne:

... den Joghurtdip:

Zubereitung:

Gib Mehl, Salz, Butter, Ei und Wasser in eine große Schüssel und verrühre es mit einem Kochlöffel.

Am besten knetest du dann mit den Händen weiter bis ein schöner glatter Teig entstanden ist.

Wenn du so eine schöne Kugel geformt hast, braucht sie dringend ein bisschen Erholung 😉 Wickle sie in Frischhaltefolie, und lege sie für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Inzwischen bereitet Emma einen Joghurtdip zu: Dafür vermischst du einen Becher Joghurt mit Zitronensaft, Olivenöl und einer Prise Salz.

Als nächstes bereiten wir die Eiersahne vor. Gieße in einen Messbecher die Sahne (oder Schmand) und verrühre sie mit Eiern, Salz und geriebenem Parmesan (heb ein kleines Stück Parmesan für später auf). Es ist toll, wenn einer den Becher festhält, während der andere kräftig rührt.

Nun kannst du die Kartoffeln und die Tomate in Scheiben schneiden. Emma gönnt sich eine Pause und lässt nun Luca schneiden.

Fette die Springform ein. Wir haben übrigens gleich etwas mehr Teig für 2 Quiches gemacht. Vielleicht mögen auch deine Eltern die Quiches mit anderen Zutaten wie Schinken, ordentlich Pfeffer, Spinat, oder Zucchini. Hier kann man variieren wie es jedem schmeckt.

Forme eine Kugel, drücke sie flach und lege sie auf den Boden der Springform. Aus dem restlichen Teig formst du den Rand und drückst alles schön fest.

Verteile die Kartoffelscheiben in der Quiches und gieße die Eiersahne darüber.

Nun legst du die Tomatenscheiben darauf und reibst den restlichen Parmesan noch darüber. Du hast es geschafft! Ab in den Ofen mit der hübschen Quiches.

Lass sie kurz auskühlen und löse vorsichtig den Rand der Springform. Dann kannst du schöne Kuchenstücke herausschneiden. Dazu schmeckt der Joghurtdip ganz toll.

Guten Appetit!

Weitere spannende Geheimnisse über unsere Lebensmittel, Infos über die Entdeckerküche und wie Ihr Euch zum Mitkochen bzw. Selberkochen anmelden könnte, findet Ihr kindgerecht verpackt unter nachfolgenden Button: