Holzbrett

Die Hofkirche

Die Hofkirche entstand Ende der 1990er Jahre in den Mauern des alten Gutshauses. Gebaut als „Gebetshaus für alle Völker“, dient sie heute als Andachts- und Veranstaltungsort für verschiedenste Anlässe. Gottesdienste, Klausuren, Hochzeiten und Trauerfeiern können hier ebenso stattfinden wie Seminare und Schulungen. Die Hofkirche gehört zu keiner Glaubensgemeinschaft oder Konfession, sondern steht allen Menschen offen.

Beim Bau der Kirche fanden ausschließlich natürliche Materialien Verwendung. Lediglich die nachträglich eingebaute Beleuchtung und die Elektroinstallation entsprechen naturgemäß nicht diesem Standard – ein Zugeständnis an die Bedürfnisse unserer Gäste. Der große Saal der Hofkirche fasst circa 100 Personen und ist mit Großleinwand, Projektor und Klavier ausgestattet.

Die Kirche steht zu den Öffnungszeiten des Hofladens zur Besichtigung offen und kann für persönliche Zeiten der Stille und Andacht genutzt werden.