Holzbrett

Die Landwirtschaft

Mit Herz und Verstand Bio: die Natur als Vorbild 

In unserem 70 Hektar großen Bioland-Betrieb produzieren wir gesunde und hochwertige Lebensmittel nach den Richtlinien des ökologischen Anbauverbands Bioland. Unser ökologisches Konzept beruht darauf, dass wir die in der Natur vorhandenen Gegebenheiten aufspüren, ihre Funktionsweise zu verstehen versuchen und sie in unserer Landbewirtschaftung beachten. Oberstes Prinzip ist der Erhalt der Bodenfruchtbarkeit durch den Anbau vielfältiger Nutzpflanzen wie verschiedener Getreide, Kartoffeln, Gemüse und Kleegrasfutter. Dies führt zu einem ausgeglichenen Kreislauf zwischen Boden, Pflanze, Tier und Mensch und gibt dem Boden Zeit und Kraft, sich zu erholen und alle Nährstoffe zu bekommen, die er braucht.

Auf dem Hof lebt eine kanadische Bisonherde (in Deutschland gibt es davon nur ganz wenige – und noch seltener ist ihre Haltung nach biologischen Richtlinien), deren Fleisch als besonders gesund gilt. Zum Gut gehören derzeit rund 200 Hühner, die naturfarbene Eier legen. Daneben gibt es noch Pferde und natürlich Hunde und Katzen. Die Fische aus der Bio-Forellenzucht im hofeigenen Teich werden auf Bestellung ganz frisch gefangen. Für Kinder, die auf Gut Dietlhofen zu Besuch sind, ist es immer eine große Freude, die Tiere zu beobachten und bei ihrer Fütterung zu helfen.

„Wir ernten, was wir säen.“

(Allgemeines Sprichwort)