Holzbrett

Das Tabalugahaus

Aktivitäten und Exkursionen

Gut Dietlhofen ist ein Ort, wo Kinder und Jugendliche sich wohlfühlen und im Einklang mit der Natur sein können.

Nicht zuletzt deshalb ist es auch ein optimaler Standort für den Bauernhof mit ökologischer Landwirtschaft und Tierhaltung. Hier sammeln die jungen Besucher Erfahrungen mit Tieren und können unter anderem Hühner füttern, mit den Katzen und dem Hofhund spielen, dem Hausmeister bei der Versorgung der Forellen helfen oder den Landwirt bei der Obst- und Gemüseernte unterstützen. Im Rahmen von Reit-Workshops bei der Tabaluga Kinderstiftung lernen die Kinder Pferde und Ponys aus nächster Nähe kennen, dürfen sie striegeln und reiten oder – wenn sie besonders mutig sind – sich sogar im Voltigieren versuchen. Diverse Bildungsangebote wie Musik, Tanzen, Kochen, Projekte zur Vermittlung von gesunder und bewusster Lebensweise und kreative Workshops finden stets großen Anklang.

Der Dietlhofer See, der direkt an das Gutsgelände grenzt, kann im dafür vorgesehenen öffentlichen Bereich (nur wenige Radelminuten vom Gut entfernt) als Badesee genutzt werden. Das herrliche Panorama mit Bergen und Seen sowie zahlreiche Wander- und Fahrradwege in der unmittelbaren Umgebung erhöhen noch den Erholungswert für die Gruppen. Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz: Oft und gern unternehmen die Besuchergruppen Ausflüge ins nahe gelegene München, ins Museum, den Zoo oder die Innenstadt.

„Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf.“

(Afrikanisches Sprichwort)