Holzbrett

Das Tabalugahaus

Dort, wo einst das Verwaltungsgebäude des Gutes stand, ist ein weiterer Schutzraum für benachteiligte und traumatisierte Kinder entstanden. Das neue Tabalugahaus wurde 2018 fertiggestellt und ist die erste behindertengerechte Einrichtung der Peter Maffay Stiftung.
Das mitten in der Natur gelegene Gut im oberbayerischen Pfaffenwinkel im Landkreis Weilheim ist ein optimaler Standort für das vierte Tabalugahaus der Stiftung. Die benachteiligten Kinder und Jugendlichen erleben die Arbeit und das naturverbundene Leben in der Landwirtschaft hautnah mit, kommen mit den Tieren in Berührung und werden – wenn sie dies möchten – unter Anleitung in die Tätigkeiten des Gutes mit einbezogen. Wesentliche Bestandteile sind dabei der ökologische Anbau von Obst und Gemüse sowie der Erlebnisbauernhof. Was sich bereits in den drei anderen Einrichtungen der Peter Maffay Stiftung in Jägersbrunn, auf Mallorca oder in Rumänien bewährt hat, kommt nun auch auf Gut Dietlhofen zum Tragen: Gerade für benachteiligte und/oder traumatisierte Kinder und Jugend-liche bildet die Natur mit Tieren, Gärten, Wald und Wiesen häufig den Schlüssel, mit dem sie erreicht werden können. „Es ist das schönste Geschenk für uns, zu beobachten, wie sie Kraft tanken, ausgelassen spielen und toben, aus sich herausgehen und nicht selten neues Selbstvertrauen gewinnen“, so Stiftungsgründer Peter Maffay.

„Der Arzt kuriert, die Natur heilt.“

(Römisches Sprichwort)